Absolut Mysore / Workshop mit Manfred

Workshop mit Manfred

http://last.jivamukti.de/wp-content/uploads/2016/02/SLIDER_36-ABSOLUT-MYSORE-–-Workshop-mit-Manfred–-01-Mai-2018.svgAbsolut Mysore  / Workshop mit Manfred

Dienstag, 01.Mai 2018
10:00-12:30 Uhr

Extra für MEDIUM- & OPEN-Schüler,
zum Ausprobieren und Kennenlernen des Mysore-Styles!

„Mysore“ ist eine wunderbare Ergänzung zu unseren MEDIUM- und OPEN-Stunden.
Für viele ist es ein nächster Schritt in der Yoga-Praxis.
Gerade wer schon lange geführte Yoga-Stunden übt, sollte diese „Self-Practice“ unbedingt einmal ausprobieren und erleben, was sich alles noch eröffnen darf!
Das gilt sowohl auf körperlicher Ebene, wie auch für das Eintauchen auf geistiger Ebene und die Konzentration, die ganz neue Sphären erleben lassen.
Und es gilt auch für die „Emanzipation“, im eigenen Tempo alleine zu üben und tiefer einzutauchen.
Das ist das Schöne am „Mysore“, man ist komplett betreut und versorgt, wird individuell gefördert während man beim Üben Yoga erlebt darf.

„Mysore“ braucht für manche ein bisschen Überwindung, das Neue auszuprobieren. Für andere erfordert es etwas mehr Einsatz, weil man sich mehr selbst motivieren muss. Aber erstens unterstützen und tragen die Gruppe und der Lehrer Dich. Und zweitens wird man genau für diesen Einsatz belohnt!

Schöpfe das gesamte Potential aus, das in der Yoga-Praxis steckt. Entwickle Dich eventuell an Stellen weiter, wo Du dachtest, da ist schon alles ausgeschöpft.
Erfahre die Freiheit, die sich durch das selbständige Yoga-Üben ergeben kann.
Lerne Dich, Deinen Körper und Deine Yoga-Praxis besser kennen.
Erlebe die ehrliche und auch intime Verbindung von Atem und Bewegung.
Sei neugierig, was sich in der Yogapraxis noch eröffnen kann, wenn man Yoga wirklich in Ruhe und im eigenen Tempo mit seinem Atem übt.

Für alle, die schon öfter die Led-Class geübt haben oder Jivamukti Medium und/oder Openstunden üben ist dieser Workshop der perfekte Einstieg in die Mysore-Praxis.
Kenntnisse über die Abfolge der 1. Serie sind hilfreich, aber nicht nötig.
Info–Material über die Abfolge gibt es vor Ort.


Was ist Ashtanga Mysore-Style?
Wie übt man diese Self-Practice?

Informationen über Mysore-Style:
„Mysore“ ist eine Self–Practice, d.h. man praktiziert die Haltungen der Ashtanga Serie im eigenen Tempo und im Rhythmus des eigenen Atems.
Dies ist eine traditionelle, sehr intensive und sehr schöne Art Yoga zu üben.
Während man auf der einen Seite selbständig Yoga übt, ist gleichzeitig ein Lehrer da, der einen individuell betreut und fördert. Mit den Hilfestellungen des Lehrers wird die Erfahrung der Asana intensiviert. Es ist jemand da, der bei Fragen oder körperlichen Problemen weiter helfen kann und auch ein persönlich abgestimmte Programme erstellen kann.
Genieße diese besonderes Erlebnis eigenständig zu üben. Nutze die Gelegenheit in einer kleinen Gruppe von einem erfahrenen Lehrer alles, was Du wissen musst zu lernen. Ihr werdet komplett betreut und könnt so alle Vorteile der Mysore–Style–Praxis erleben.
Erfahre die Freiheit, die sich durch das selbständige Yogaüben ergeben kann.
Lerne Dich und Deine Yogapraxis besser kennen.
Erlebe die ehrliche und auch intime Verbindung von Atem und Bewegung.
Sei neugierig, was sich in der Yogapraxis noch eröffnen kann, wenn man Yoga wirklich in Ruhe mit seinem Atem übt.
Kenntnisse über die Abfolge der 1. Serie sind hilfreich, aber nicht nötig.
Für alle, die schon öfter die Led-Class geübt haben, Jivamukti Medium und/oder Openstunden ist dieser Workshop der perfekte Einstieg in die Mysore-Praxis.
Info–Material über die Abfolge gibt es vor Ort.
Viel Spaß!

Kosten: 35:00€
Zur Buchung!

.menu-top-menu-container {background-color: #black !important;}