Silvester / Neujahr 2018/2019

Silvester / Neujahr 2018/2019

Silvester Celebration mit Gabriela
& Special Guest: Bhakti Flowers
31.12.2018

Für alle, die mit offenem Herzen und ruhigem Geist ins Neue Jahr starten wollen!
Tanzmeditation, stille Meditation, Mantrensingen und Ganesh Puja für einen gelungenen Beginn des neuen Jahres.

Bitte beachtet, dass wir an diesem Abend im Übungsraum bis 24:00 Uhr Mauna, die alte yogische Praxis der Stille praktizieren.
Ausgenommen sind der Kirtan, und die Anweisungen für Meditationen und Puja. Gegen Mitternacht singen wir 108 Mal Lokah Samastha Sukhino Bhavantu und fangen mit dieser schönen, heilenden Schwingung das Neue Jahr an. Danach mehr Tanzen, Feiern, Feuerwerk gucken…

Es gibt leckeren veganen Chai und vegane Kekse. Mitbrings’l willkommen.

Beginn: 22:00 Uhr
Einlass ab 21:30 Uhr
Ende: 00:15 Uhr

Kosten: 15,00 €

Buchen: Im Center am CheckIn oder im Onlineshop

Sonderstundenplan 31.12.2018

10:00 Medium/Open Gabriela
12:00 Medium/Open Sybi
15:00 Medium/Open Marie
17:00 Medium/Open Michi

Neujahr Hanuman Chalisa
mit Kali
01.01.2019
14:00 Uhr

The Hanuman Chalisa, written sometime in the 16th century, is a Hindu devotional hymn consisting of approximately forty verses. It is dedicated to Hanuman, the Hindu diety who transformed from a monkey into a human due to his qualities of wisdom, bravery, strength in adversity, and devotion to goodness.
Sung around the world by not only Hindus but Yogis of all backgrounds, the Hanuman Chalisa reminds us of our integrity, courage and vast hearts of infinite love.
We will chant the Chalisa for nine rounds, each repetition lasting about eight minutes.
Please join us New Years Day in singing this beautiful and powerful anthem that is sure to lift your spirits and ignite your yoga practice.
Tea and cookies will be served.

Das Singen der Hanuman Chalisa ist kostenlos! 🙂
Wir freuen uns auf Euch!

Sonderstundenplan 01.01.2019

12:00 Medium/Open Kali
14:30 LED Class mit Heidi
16:30 Medium/Open Marie

.menu-top-menu-container {background-color: #black !important;}