Claudia

Claudia

Eine Gruppe von Fledermäusen hängt an der Decke einer Höhle und entdeckt wie eine einzige
Fledermaus aufrecht am Boden der Höhle steht. Überrascht durch dieses ungewöhnliche Verhalten,
fragen sie ihren Kamerad, »Was ist los mit Dir? Was machst du da unten?« Und sie ruft zurück,
»Yoga!«

Claudia hat schon seit ihrer Kindheit viel Freude an Bewegung und Musik. Sie nimmt Ballettunterricht und besucht die Musikschule. Nach dem naturwissenschaftlichen Studium entscheidet sie sich, ihren beruflichen Lebensweg zu ändern. Sie geht nach London und absolviert dort eine Tanz- und Bühnenkünste-Ausbildung. Seit vielen Jahren arbeitet sie freiberuflich als professionelle Artistin im Bereich Show-Akrobatik und Luftartistik am Vertikaltuch. Als Ausgleich und Ergänzung findet sie ihren Weg zum Yoga. Am Jivamukti Yoga begeistert sie, dass neben den herausfordernden und fließenden Asanas auch das Singen, die Meditation und das Wissen der alten Schriften integriert sind. Sie will mehr und mit großem Interesse absolviert sie 2010 die Ausbildung zur zertifizierten Jivamukti-Yogalehrerin (300 Std). Im Anschluss folgt dann die Assistenzeit (500 Std) bei ihrer Mentorin Jen.
Jen schenkt ihr das Meditationskissen, dass sich vor allem seit 2012 bei drei 10-Tages Vipassana- Meditationskursen (nach S.N. Goenka) bewährt hat.
Yoga bedeutet für Claudia das Leben in all seinen Facetten anzunehmen. Sie empfindet durch die Yogapraxis mehr Lebensfreude und Mitgefühl. Das tägliche Üben wird für sie selbstverständlich, natürlich und unverzichtbar.
Sie bringt ihre choreographische Erfahrung und ihr artistisches Know-how mit in den Unterricht ein. Mit ihrer Bodenständigkeit, ihrer Freude und ihrer herzlichen und liebevollen Art schafft sie es im Unterricht zu motivieren und zu zeigen, wie man körperliche und geistige Grenzen überwinden kann. Dank an Sharon und David, Yogeswari und Patrick, Antje und Petros, Jen und alle Münchner Jivamukti Lehrer, die sie mit so viel Vertrauen begleiten.

Freitag, 9:15 Uhr – Basic (Buttermelcherstr. 15)

.menu-top-menu-container {background-color: #black !important;}