Stundenbeschreibungen

Jivamukti Yoga

ist eine moderne und herausfordernde Form des Vinyasa Yoga.
Untermalt mit einem anspornenden musikalischem Soundtrack, werden kräftigende Asanas geübt, traditionelle Schriften rezitiert, Sanskrit-Mantren gesungen und gemeinsam meditiert.
Im Center stehen Matten, Decken, Klötze und Gurte zur Verfügung.
Bitte bringen Sie bequeme und nicht zu weite Kleidung mit.

Jivamukti Basic

Die BASIC ist für alle Einsteiger geeignet, die ein Verständnis für Yoga in all seinen Facetten entwickeln wollen. Die Jivamukti Basic Stunden sind in vier Themenschwerpunkte eingeteilt und jede Woche wird einer der Schwerpunkte unterrichtet. In der erste Woche jeden Monats (1. bis 7. Tag): stehende Haltungen, in der zweite Woche (8. bis 14. Tag): Vorwärtsbeugen, in der dritten Woche (15. bis 21. Tag): Rückbeugen und in der vierten Woche (ab dem 22. des Monats): antasten an die Umkehrhaltungen, Meditation und ein Zusammenfügen des bisher Erlernten. In allen Stunden wird Wert auf den Atem gelegt, im Atemfluss geübt oder Atemübungen erklärt. Während in den fortgeschritteneren Stunden der Fokus mehr auf dem fließenden Ablauf der Haltungen im Vinyasa Stil gelegt wird, steht in den Jivamukti – BASIC Stunden auch die Technik und Detailarbeit im Mittelpunkt. Den Schülern wird bei gebracht, wie man die Haltungen übt, auf was geachtet werden soll und wie man Hilfsmittel anwendet. In den Jivamukti – BASIC Stunden werden die wichtigsten Haltungen erklärt und ein Grundverständnis für die unterschiedlichen Stellungen beigebracht, damit der Schüler dann, mit allem »Grundwissen« versorgt, weiter in den fortgeschrittenen Stunden gehen kann. Anfängern wird empfohlen alle vier Basic Stunden mindestens einmal zu besuchen. Es kann in jeder Stunde neu eingestiegen werden! Auch fortgeschrittene Schüler können von der detaillierten Anleitung in den Basic Stunden profitieren. 90min.

Medium

Die MEDIUM ist eine fliessende fortgeschrittenere Yogastunde im Jivamukti Yogastil. Das Thema der Stunde orientiert sich an dem 4-Wochen-Zyklus der BASIC. Umkehrhaltungen werden hier ausführlich erklärt. Ideal für den Übergang von BASIC zu OPEN. Auch für Neugierige Yoga-Beginner geeignet, die Spaß an körperlicher Herausforderung haben. Die Medium Stunde dauert 90min.

 

Jivamukti OPEN & Open Easy

Die Jivamukti – OPEN ist eine herausfordernde Yogastunde für Fortgeschrittene und die, die es werden wollen.

Eine typische »Jivamukti OPEN« Stunde beinhaltet neben fließenden Vinyasa Asana Sequenzen, bewusster Führung des Atems, exakter Anleitung der Haltungen und »hands-on adjustments« die 5 Säulen des Jivamukti Yogas. Diese sind shastra (Schriften), bhakti (Hingabe), ahimsa (Gewaltlosigkeit), nada (Musik) und dhyana (Meditation).
So werden klassischen Yoga Weisheiten unterrichtet und auch gesungen, die relevant sind für das Leben auf und neben der Yogamatte. Der Fokus des Monats wird unterrichtet und gibt monatlich neue Anregungen, seine individuelle Yoga Praxis zu erweitern und zu vertiefen.

In jeder »Jivamukti Open« Stunde kommen 14 Punkte vor. Diese Kombination aus Yoga Haltungen, Meditation, spirituellen Lehren und Entspannung wird vom Lehrer kreativ zusammen gestellt.
Und natürlich spielt Musik eine wichtige Rolle in der OPEN Stunde. Neben dem Chanten und Singen von Mantren wird zu unterschiedlichster inspirierender Musik geübt, von indischen Ragas und Mantren zu global trance und hip-hop und von »spoken word« bis zu Musik von George Harrison, Sting, Krishna Das, Donna De Lory, Michael Franti, Bill Laswelll, Alice Coltrane oder Mozart…

Wir bieten in den OPEN Stunden zwei Level an.
Die Jivamukti OPEN EASY Stunde ist MEDIUM Level geeignet und auch für alle da, die nach der BASIC Stunde weiter gehen wollen. Die Stunde wird so unterrichtet, dass jeder MEDIUM Schüler gut mit kommt. Es werden dem Level der Schüler angepasste Optionen angeboten, so dass jeder egal ob Anfänger, Mittelstufe oder Fortgeschrittener eine schöne runde Stunde üben kann. Die Jivamukti – OPEN ist die fortgeschrittenere Variante. 90min.

Jivamukti Spiritual Warrior

Die »Jivamukti Spiritual Warrior« Stunden sind besonders geeignet für Schüler mit etwas Yoga Erfahrung (Medium und Open Level), aber es sind natürlich auch alle abenteuerlustigen Anfänger herzlich Willkommen! Die »Spiritual Warrior« ist eine kraftvolle aber etwas kürzere Jivamukti Yoga Stunde. Sie besteht aus einer festen Sequenz und wird fließend im Vinyasa Stil unterrichtet. Die »Spiritual Warrior Class« ist eine runde Stunde mit einer kurzen Aufwärmsequenz, Sonnengebet, stehenden Haltungen, Rückbeugen, Vorwärtsbeugen, Drehungen, Umkehrhaltungen, Meditation und Entspannung. Der Fokus der Stunde liegt auf dem Timing und Ablauf der Haltungen. So gibt es weniger Theorie und philosophischen Diskurs. Die Abfolge der Haltungen ist immer gleich und so leicht zu erlernen.
Die »Spiritual Warrior« Stunde dauert 60 Minuten.

Ashtanga Mysore-Style

Mysore-Style Self-Practice ist eine traditionelle Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jobs, benannt von der Stadt Mysore in Südindien, unterrichtet und weiter gegen wurde. Nachdem Guruji 2009 verstorben ist, unterrichtet nun sein Enkel Sharath Rangaswami Jois in Mysore weiter. Mysore Style ist Einzelunterricht in der Gruppe und wird als selbständige Yogapraxis ausgeführt.
Jeder Schüler lernt langsam aufbauend die verschiedenen Serien des Ashtanga Vinyasa Yogas. Sie beginnen immer mit den Sonnengrüßen A + B und werden mit einer Abschlußfolge beendet. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler indem er sie in die verschiedenen Asanas führt und begleitet und so ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Asanas werden einzeln und der Reihe nach gelehrt, dadurch kann die Praxis anfänglich weniger Stellungen umfassen.
Mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Dies erlaubt den Schüler sich eigenständig zu entwickeln, er/sie kann das Tempo selber bestimmen und durch die Wiederholungen kann man sich den Ablauf auch leicht merken.
Alle, Anfänger wie Fortgeschrittene sind zu dieser Praxis eingeladen und willkommen.
Für komplette Yoga-Anfänger können die Jivamukti Basic-Stunden ein hilfreiche Grundlage für die Ashtanga Yoga-Praxis sein.
mehr Informationen hier

Ashtanga Led-Class

Wir praktizieren die Asanas der Primary Serie gemeinsam (42 Asanas inkl. Abschlußfolge). Die Serie ist geführt. Durch die Verbindung der Atmung (Ujjayi Pranayama) mit den Körperhaltungen und dem Fokus (Drishti) wird ein tieferes Bewußtseinn über den Ablauf erlangt. Gut geeignet für alle die mit dem Ashtanga Yoga bereits vertraut sind oder Jivamukti Medium/Open Level üben.
mehr Informationen hier

Meditation & Satsang

singen und meditieren, um mehr über sich Selbst zu erfahren.

 

Kirtan

einmal im Monat gemeinsames Mantrensingen.

 

Pränatal

Diese Stunden für Schwangere unterstützen den bewussten Kontakt mit dem Körper und dem Baby, helfen Spannungen zu lösen und bereiten auf die Geburt vor. Die Stunden sind für alle ab dem 3. Monat geeignet.

 

MamiBaby

Hier üben die Mamis, die Babies liegen meist davor oder daneben und begutachten die Bewegungen. Bei einigen Yogastellungen werden die Babies mit einbezogen! Auch wenn die die Rückbildung mit in die Yogastunde einbezogen wird, ersetzen die Mamibaby-Stunden nicht den Rückbildungs-Kurs. Empfohlen wird das Yoga-Üben erst ab der 6.-8. Woche nach der Geburt. Kommen könnt Ihr, bis das Baby ins Krabbelalter kommt.
Mamibaby ist natürlich auch für Papis mit Baby geeignet!

 

Kids

Yoga für Kids ist spielerisches Üben für Körpergefühl und Konzentration. Geeignet für 4 – 10jährige (60 min.).
In den Schulferien ist Kinderyogapause.

 

Teens

unser Yoga für Teens sind für 10 bis 14-jährige (60-75 min.). Was Jugendlichen am Teensyoga gefällt:
„Da kann ich mich vom Schulstress erholen und richtig entspannen!“
„Ich bin viel ruhiger geworden, seit ich Yoga übe und rege mich nicht mehr so schnell auf!“
„Mir gefällt, dass wir uns bewegen und es manchmal richtig anstrengend ist! Also gar nicht nur was für Omas!“
„Ich finde die Übungen am lustigsten, die wir zu zweit machen.“
In den Schulferien ist Kinder- & Teensyogapause.

Gentle

In der GENTLE werden schonende Yoga Haltungen geübt und viel Wert auf die Atmung gelegt. Die Stunde ist sanfter als BASIC. Auch ideal nach Verletzungen und Krankheit oder wenn man es etwas ruhiger angehen möchte. 60min.

Krankenkassen Yoga-Kurs

Viele Krankenkassen unterstützen die Yogapraxis ihrer Mitglieder in dem sie die Kursgebühren bezuschussen. Je nach Kasse sind das um die 80,00 Euro im Jahr oder Halbjahr. Krankenkassen fördern Yoga-Kurse von Lehrern, die von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt sind. Im Moment sind dafür bei uns Antje Schäfer und Eva Holl qualifiziert.
Der Krankenkassenkurs findet innerhalb von 12 Wochen 10x statt und kostet 130,00 €.
Bei Krankheit oder Abwesenheit des Kursteilnehmers können innerhalb der 12 Wochen Termine nach geholt werden.

Die Krankenkassen fördern Kurse, wenn an mindestens 80% der Stunden teilgenommen wurde, also kann der Kurs auch mit acht Sitzungen eingereicht werden.
Ob eine Kurserstattung von Seiten der Krankenkasse erfolgt, obliegt den Krankenkassen. Wir können dafür keine Garantie geben.
Am Ende des Kurses kann beim Check In eine Bestätigung für den Kurs abgeholt werden.

Für mehr Informationen gerne unter „info@last.jivamukti.de“ melden.
Unsere Krankenkassen-Kurse finde an folgenden Terminen statt:

Jivamukti Yoga mit Antje Schäfer:
Montag 18:30 Uhr Open in der Wörthstraße
Dienstag 18:30 Uhr Medium in der Buttermelcherstraße
Mittwoch 18:30 Uhr Open in der Buttermelcherstraße
Mittwoch 20:15 Uhr Basic in der Buttermelcherstraße
Donnerstag 18:30 Uhr Basic in der Buttermelcherstraße
Donnerstag 20:15 Uhr Medium in der Buttermelcherstraße

Pränatal Yoga mit Eva Holl:
Donnerstag 9:15 Uhr

.menu-top-menu-container {background-color: #black !important;}